• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei
Einkaufswagen
leer

Mio, mein Mio

von Astrid Lindgren und Ilon Wikland (Illustrationen)

Der Waisenjunge Bo Vilhelm Olsson, genannt Bosse, wächst in Stockholm bei seinen lieblosen Pflegeeltern auf. Keinen Augenblick lang glaubt Bosse seiner Pflegemutter, die immer wieder behauptet, sein richtiger Vater sei ein "Lump". Vielmehr sehnt sich Bosse nach einem Vater, wie ihn sein Freund Benka hat. Einem Vater, der sich mit ihm unterhält, mit ihm Modellflugzeuge baut und ihn so liebt wie er ist.

Durch eine magische Begegnung eröffnet sich Bosse der Weg in das geheimnisvolle und wunderschöne "Land der Ferne". König in diesem Land ist niemand anders als Bosses Vater, der ihn liebevoll und warm empfängt und ihm erklärt, dass sein eigentlicher Name "Prinz Mio" sei. So erfährt der Waisenjunge endlich die Geborgenheit und Liebe, nach der er sich sein Leben lang gesehnt hat. Als der tapfere Mio von der Bedrohung des Reiches seines Vaters und vor allem der Kinder durch den bösen Ritter Kato erfährt, macht er sich mit seinem besten Freund Jum-Jum auf, um einer alten Weissagung gemäß, das Land der Ferne vom Bösen zu befreien...

Das preisgekrönte Kinderbuch "Mio, mein Mio" von Astrid Lindgren ist eine märchenhafte Erzählung, in der das Gute den Kampf gegen das Böse aufnimmt und gewinnt. Die kindliche Sehnsucht nach elterlicher Liebe, Geborgenheit und Anerkennung, aber auch die Suche nach Freundschaft, Abenteuern und der Wunsch, ein Held sein zu wollen, finden als Themen in diesem wunderbaren und unvergesslichen Klassiker der Kinderliteratur ihren Ausdruck.

12,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / 12,40 € (A)

Lieferzeit:  1 bis 2 Werktage

12,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / 12,40 € (A)
VersandkostenfreiKlassikerAusgezeichnetIn Deutschland hergestellt
Verlag

Oetinger

Auflage

2008

Einband

Festeinband

Seitenzahl

192

Maße

14,5 x 21 cm

Gewicht

370 g

Artikelnummer

1939_VOE_978-3-7891-4167-6

Astrid Lindgrens preisgekröntes Kinderbuch als Neuausgabe. Aus dem Schwedischen von Karl Kurt Peters.

Auszeichnung:
1/1956 | Deutscher Jugendliteraturpreis

Astrid Lindgren - allein den Namen der weltbekannten, schwedischen Kinderbuchautorin zu hören, ruft wohl in jedem von uns eine reiche Fülle an bunten, fröhlichen Kindheitserinnerungen hervor. Erinnerungen an ihre unvergesslichen Kinderbücher. Und deren zeitlose Charaktere, die uns und unsere Kindern auf den Flügeln der Fantasie mitnehmen und träumen lassen.

Astrid Lindgren, 1907 als Tochter einfacher Leute auf dem Hof Näs in Södra Vi bei Vimmerby geboren, hat ihre eigene Kindheit als glücklich und unbeschwert beschrieben. Als Grund dafür nannte sie zwei Dinge, "Geborgenheit und Freiheit". Das ist bemerkenswert, denn tatsächlich benennt sie damit zwei Grundwerte einer erfüllten Kindheit: Geschützt und gehüllt von den Eltern, begleitet und in Sicherheit selbst die Welt Schritt für Schritt entdecken zu dürfen, um schließlich in Freiheit entlassen zu werden. In ihren Büchern hat Astrid Lindgren es geschafft, auf kindgerechte und sehr humorvolle Weise diese Werte widerzuspiegeln - und gleichzeitig unsterbliche Kinderhelden zu erschaffen, die von Mut, Freundschaft, Hilfsbereitschaft, von ganz viel Neugier und manchmal auch von ausgelassenen Kinderstreichen erzählen.

Mit vielen renommierten Preisen - etwa dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels und dem alternativen Nobelpreis - wurde das Werk von Astrid Lindgren ausgezeichnet. Denn sie war nicht nur eine großartige Erzählerin der bunten, fröhlichen Kinderwelten. Sie hat auch die leisen, nachdenklichen Töne zu erzählen gewusst, die ehrlich und tief ins Herz gehen.

Am 12. Juni 1946 gründete der Buchhändler Friedrich Oetinger in Hamburg den gleichnamigen Verlag. Zunächst wurden im Verlagshaus Friedrich Oetinger diverse wirtschafts- und sozialwissenschaftliche sowie pädagogische Schriften verlegt. Mit seiner Reise nach Schweden zu einem Treffen mit der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren hat Friedrich Oetinger 1949 einen Meilenstein für den Oetinger Verlag gesetzt. Er erwarb die Rechte an ihrem Kinderbuch "Pippi Langstrumpf" und verlegte in den folgenden Jahren auch alle anderen Astrid Lindgren Bücher. So wurde der Oetinger Verlag zu einem Wegbereiter für skandinavische Kinderliteratur in Deutschland. Heute umfasst das große Hamburger Verlagshaus mehrere Verlage, unter anderem den Ellermann Verlag.