• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 3,90 €
    ab 60,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei
Cover von Mein Wimmelbuch: Rundherum in meiner Stadt
Leseprobe Mein Wimmelbuch: Rundherum in meiner Stadt

Mein Wimmelbuch: Rundherum in meiner Stadt

von Ali Mitgusch

Mit sicherem Gespür für Details und ganz ohne Worte lässt Ali Mitgutsch seine liebenswerten Figuren inmitten des Alltagstrubels Geschichten erleben. Mal augenzwinkernd und verschmitzt, mal frech und albern, doch vor allem stets unglaublich authentisch. Da wird Blasmusik gemacht und Kettenkarussell gefahren, es werden Schiffchen gefaltet und Möwen gefüttert. "Rundherum in meiner Stadt" wurde 1968 mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet. Noch heute lädt der Wimmelspaß Jung und Alt zum gemeinsamen Erzählen und Entdecken ein. Die großen Pappbilderbücher eignen sich für Kinder ab ca. 2 Jahren.

Beschreibung einblenden
12,99 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 13,40 € (A)

Lieferung:  sofort lieferbar¹

12,99 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 13,40 € (A)
VersandkostenfreiKlassikerAusgezeichnet
Verlag

Ravensburger Verlag

Auflage

2015

Einband

Pappbilderbuch

Seitenzahl

16

Maße

26 x 34 cm

Versandgewicht

490 g

Artikelnummer

3015508

Viele kleine Alltagsszenen mit faszinierenden Details, vereint in einem großen, lebhaften Bild - Wimmelbücher begleiten und begeistern schon Generationen von Kindern. Als Vater der Wimmelbücher gilt Ali Mitgutsch. Der 1935 in München geborene Werbegrafiker und Illustrator Alfons Migutsch brachte mit "Rundherum in meiner Stadt" 1968 das wohl erste Wimmelbuch im deutschsprachigen Raum heraus. Für die Begründung eines neuen Genres und seinen unverkennbaren Illustrationsstil erhielt Ali Mitgutsch 2018 das Bundesverdienstkreuz. Bereits in den Jahrzehnten zuvor hatte er zahlreiche Nominierungen und Preise wie den Deutschen Jugendbuchpreis bekommen.

Die Wurzeln des Ravensburger Verlagshauses werden in das Jahr 1883 datiert, als der junge Verleger Otto Maier den ersten Autorenvertrag für seinen eigenen Verlag - den Otto-Maier-Verlag - abschloss. Bereits ein Jahr später erschienen sowohl das erste Gesellschaftsspiel als auch die ersten Erzählungen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts fanden sich im Repertoire des Otto-Maier-Verlages bereits ca. 800 Spiele und Buchtitel und der Name "Ravensburger Spiele" wurde patentiert. Die Erfolgsgeschichte von Ravensburger setzt sich seitdem bis heute ungebrochen fort. Ein wichtiger Meilenstein ist sicherlich das Erscheinen des Original-memory-Spiels im Jahr 1959.

Herstellerinfos einblenden