• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei

Wer hat den Schnee gestohlen?

von Yaroslava Black und Ulrike Jänichen (Illustrationen)

Ein wunderschönes, berührendes und schlichtweg authentisches, einfühlsames Kinderbuch, das wir von Herzen empfehlen können - vor allem für die Winterzeit, wenn die Sehnsucht nach Schnee unsere Kinder beschäftigt. Bald ist Weihnachten und die kleine Gerda wünscht sich von Herzen, dass es endlich schneit. Ein wenig Sorge hat sie schon, dass der Schnee gestohlen worden sein könnte - und deshalb macht sie sich an einem Wintertag auf, um den Schnee zu suchen. Doch alle Erwachsenen, denen Gerda begegnet, schimpfen auf den Schnee und meinen, er könne ihnen gestohlen bleiben. Tieftraurig kehrt Gerda nach Hause zurück, wo ihr Vater eine glänzende Idee hat: Warum nicht Gerdas Patentante einen Brief schreiben, die in den Karpaten wohnt. Und dort gibt es ja bekanntermaßen seeeehr viel glitzernd weißen Schnee...

Yaroslava Blacks und Ulrike Jänichens erstes gemeinsames Bilderbuch erzählt in poetischer Sprache und wunderschönen Bildern einfühlsam von der Unermesslichkeit kindlicher Sehnsucht, dem tiefen Mut, eine andere Meinung zu haben als "die Großen" und der großen Kraft des Wünschens. Für Kinder ab drei Jahren ist dieses berührende, fantasievolle und pädagogisch wertvolle Bilderbuch eine echte Bücher-Perle!
Beschreibung einblenden
16,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 16,50 € (A)

Lieferung:  sofort lieferbar¹

16,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 16,50 € (A)
VersandkostenfreiIn Deutschland hergestellt
Verlag

Urachhaus

Auflage

1. Auflage 2018

Einband

Festeinband

Maße

25,5 x 21,5 cm

Versandgewicht

300 g

Artikelnummer

3013490

Yaroslava Black, geboren 1973 in der Ukraine, studierte in Czernowitz Philosophie und Deutsche Philologie. In Deutschland und der Ukraine hat sie bereits Lyrik, Erzählungen und Essays veröffentlicht und übersetzt. Yaroslava Black ist verheiratet und lebt in Köln.

Die Illustratorin Ulrike Jänichen wurde 1976 in Dresden geboren. Nach einer Buchbinderlehre in Weimar studierte sie Buchgestaltung in Halle. Dort arbeitet sie seit über 10 Jahren als freie Künstlerin und betreut eine Schuldruckerei für Kinder.

Das Verlagshaus Urachhaus wurde am 23. Januar 1925 in Stuttgart gegründet. Benannt ist es nach der Urachstraße, wo der Verlag bis Mitte der 1990er Jahre - als es zu einem Zusammenschluss mit dem Verlag Freies Geistesleben kam - seinen Sitz hatte. Heute sind beide Verlagshäuser, deren Programme unabhängig voneinander geführt werden, in der Landhausstraße in Stuttgart zu finden. Seit den 1960er Jahren weitete der Urachhaus Verlag sein Literatur- und Ratgeber-Programm immer mehr auf verschiedenste Lebensgebiete aus - etwa Pädagogik, Zeit- und Lebensfragen, Sozialwissenschaften, Kultur und Geschichte, Kunst und Architektur, Medizin und Heilpädagogik, Naturwissenschaften und Landwirtschaft, Musik sowie Kinder- und Jugendbücher und verschiedene Zeitschriften.

Herstellerinfos einblenden