• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei

Volleyball BEACH

Freizeit- bzw. Beach-Volleyball, PVC-frei, 100% PU-Leder, Gewicht: 260-280 g, Official Size & Weight nach DVV-Normen

Einen soften, guten Volleyball dabei zu haben empfiehlt sich eigentlich immer, wenn man draußen unterwegs ist. Am See, am Strand oder im Park - es bietet sich doch zumeist die Gelegenheit zu einer kleinen Partie. Zu zweit, zu dritt, hin und her oder ganz klassisch mit zwei Mannschaften übers Netz. Selbst wer seit langen Jahren kein Volleyball mehr gespielt hat, wird sicherlich Freude haben, den Ball ein bisschen durch die Luft zu wirbeln und die Technik aufzufrischen. Kinder lieben solche Gelegenheiten, zusammen mit uns Großen dem Ballspiel zu frönen und ganz nebenbei die Bekanntschaft mit einer tollen, flexiblen Sportart zu machen.

Der Soft-Touch Beach-Volleyball des Nürnberger Sportbälle-Herstellers Bad Boyz Ballfabrik ist aber nicht nur gut überallhin zu nehmen und toll zu spielen, er trägt zudem das "Fair Trade" - Siegel.
Beschreibung einblenden
27,90 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung:  sofort lieferbar¹

Hersteller

Bad Boyz Ballfabrik

Versandgewicht

280 g

Artikelnummer

1014434

Das Familienunternehmen Bad Boyz Ballfabrik aus Nürnberg ist ein 2014 gegründetes Start-Up, das sich mit Herzblut und viel Engagement der Herstellung von Sportbällen - für den professionellen Einsatz in Vereinen, für den Schulsport und die sportliche Betätigung im Privaten - widmet. Die Bad Boyz Ballfabrik wurde als gemeinsames Vater-Tochter-Projekt von Alena und Robert Weber mit dem erklärten Ziel ins Leben gerufen, die Herstellungsbedingungen und Materialien im Bereich der Sportball-Produktion deutlich zu verbessern. Gefertigt werden die Bälle der Bad Boyz Ballfabrik in Pakistan unter den Prinzipien und Vorgaben der WFTO (World Fair Trade Organisation), so dass die Bälle das "Fairtrade"-Siegel tragen. Damit tragen sie dazu bei, dass die lokalen Sozialstandards und Herstellungsbedingungen nachhaltig und fortlaufend eingehalten und überprüft werden. Zudem pflegen Alena und Robert Weber einen intensiven und guten persönlichen Kontakt mit ihren Herstellern, so dass die gesamte Lieferkette von der Herstellung bis zum Verkauf von einwandfreier Transparenz getragen ist. Für die Herstellung der Sportbälle werden hochwertige Druckfarben und Kunstleder-Materialien verwendet, die erst kürzlich die umfangreiche Schadstoffprüfung durch das Institut Fresenius SGS Taunusstein erfolgreich bestanden haben.

Herstellerinfos einblenden