• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei

Die Prinzessin mit den roten Haaren

von Paul Biegel und Linde Faas mit farbigen Illustrationen (Illustrationen)

Die Rote Prinzessin wird entführt – und alles steht Kopf. Ausgerechnet an dem Tag, als sie sich ihrem Volk mit 12 Jahren erstmals zeigen soll. Drei derbe Gesellen, die Räuber Holz, Bolz und Schwanenstolz, vollbringen das Entführungskunststück. Aber nur zur Hälfte. Denn die Rote Prinzessin, feurig wie ihre Haare, lässt sich nicht einfach so wegsperren. Sie ist von Kopf bis Fuß eine Hoheit: aufmüpfig und durchsetzungsfähig. Sie geht in dieser rasanten Abenteuergeschichte ihren Weg, allen Hindernissen zum Trotz.

Starke Dialoge, groteske Situationen, satirische Seitenhiebe, eine starke Dosis Humor und nicht zuletzt die Wahrhaftigkeit der Hauptfiguren garantieren auch bei diesem Buch von Paul Biegel ein hohes Maß an Lesegenuss, der durch die kongenialen, wunderschön stimmungsvollen Illustrationen der niederländischen Künstlerin Linde Faas noch gesteigert wird.

Beschreibung einblenden
14,90 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 15,40 € (A)

Lieferzeit:  1 bis 2 Werktage

14,90 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 15,40 € (A)
VersandkostenfreiKlassikerAusgezeichnetIn Deutschland hergestellt
Verlag

Urachhaus

Auflage

2014

Einband

Halbleinen

Seitenzahl

147

Maße

21 x 14,5 cm

Gewicht

320 g

Artikelnummer

2699_VUR_978-3-8251-7804-8

Paul Biegel (1925 - 2006), der neben Tonke Dragt einer der bedeutendsten Schriftsteller niederländischer Kinderliteratur ist, wird nicht selten mit Michael Ende verglichen. Sein über 50 Titel umfassendes Gesamtwerk wurde mit vielen bedeutenden Literatur-Preisen ausgezeichnet - etwa dem begehrten Goldenen und Silbernen Griffel. "Die Prinzessin mit den roten Haaren" wurde 2015 mit dem "Penzberger Urmel" ausgezeichnet - für Text und Illustration.

Aus dem Niederländischen übersetzt von Siegfried Mrotzek.

Das Verlagshaus Urachhaus wurde am 23. Januar 1925 in Stuttgart gegründet. Benannt ist es nach der Urachstraße, wo der Verlag bis Mitte der 1990er Jahre - als es zu einem Zusammenschluss mit dem Verlag Freies Geistesleben kam - seinen Sitz hatte. Heute sind beide Verlagshäuser, deren Programme unabhängig voneinander geführt werden, in der Landhausstraße in Stuttgart zu finden. Seit den 1960er Jahren weitete der Urachhaus Verlag sein Literatur- und Ratgeber-Programm immer mehr auf verschiedenste Lebensgebiete aus - etwa Pädagogik, Zeit- und Lebensfragen, Sozialwissenschaften, Kultur und Geschichte, Kunst und Architektur, Medizin und Heilpädagogik, Naturwissenschaften und Landwirtschaft, Musik sowie Kinder- und Jugendbücher und verschiedene Zeitschriften.



Herstellerinfos einblenden