• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei
Einkaufswagen
leer

Matador Getriebemotor

Getriebemotor für Matador Klassik-Baukästen aus Rotbuche, Messing, Kunststoff, 2 Antriebsriemen aus Naturkautschuk für 2 Mignon 1,5 V Batterien (nicht im Lieferumfang enthalten)

Mit dem Getriebemotor halten die Konstruktionen mit den Matador Klassik-Baukästen Einzug in die Welt des Antriebs und der Bewegung. Die kompakte Bauweise des Motors erlaubt den Einbau auch in kleinste Modelle. Die Kraftübertragung auf Räder bzw. Zahnräder erfolgt über zwei unterschiedlich lange Antriebsriemen. So kann der Getriebemotor etwa die Räder von Fahrzeugen antreiben oder die Getriebe von Maschinen und Anlagen in Bewegung setzen.

29,90 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit:  1 bis 2 Werktage

29,90 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hersteller

Matador

Maße

ca. 2 cm x 6,6 cm x 5,5 cm

Gewicht

190 g

Vom Hersteller empfohlenes Alter

ab 5 Jahren

Artikelnummer

1274_MAT_11190

Das erste Patent der weltweit bekannten, österreichischen Holz-Konstruktionsbaukästen von Matador wurde vom Gründervater Johann Korbuly bereits 1902 angemeldet. Laut Überlieferung kam dem Wiener Bauingenieur die Idee zu den Matador-Baukästen bei der Beobachtung seiner Kinder, die in Streit gerieten, weil eines den Turm aus Bauklötzen des anderen umgeworfen hatte. Die Idee an sich ist zugleich einfach wie auch genial und beruht darauf, die Holzquader durch ein Stecksystem miteinander zu verbinden.

Die im Wiener Wohnzimmer der Familie Korbuly entzündete Idee entwickelte sich in den folgenden Jahren und Jahrzehnten zu einem weltweit erfolgreichen Kinderspielzeug. Genauer gesagt sind sehr viele der überzeugten Freunde der Matador-Baukästen gar keine Kinder mehr. Aber die Erinnerung an die eigene Kindheit und die Möglichkeiten, sehr komplexe und aufwendige Konstruktionen zu erschaffen, faszinieren auch die Eltern- und Großelterngeneration und schließen den Kreis zu den Kindern des 21. Jahrhunderts.

Die Matador-Baukästen gibt es in zwei verschiedenen Schwierigkeitsstufen - den "Ki-Kästen" ab drei Jahren und den "Klassik-Kästen" ab fünf Jahren. Aus pädagogischer Sicht ist hervorzuheben, dass die Baukästen die Motorik, Konzentrationsfähigkeit und die Verknüpfung von Idee mit ihrer manuellen Umsetzung - und damit die Kreativität - fördern. Die dreidimensionale Vorstellungskraft, das Verständnis für technische Zusammenhänge werden dabei ebenso unterstützt wie auch das soziale Verhalten beim Miteinander-Konstruieren, bei der Diskussion um die Machbarkeit und Umsetzung. Kaum ein Spielzeug vermag so viele positive Impulse auf die kindliche Entwicklung zu geben.

Im Spiel mit den Konstruktionsbaukästen ist vor allem die Begleitung der Erwachsenen oder der älteren Kinder von großer Bedeutung, indem sie den kleineren Kindern zeigen, wie sie mit den einzelnen Teilen etwas schaffen können. Erst durch das Zeigen und das Begleiten eröffnet man Kindern den Raum fantasievollen Schaffens und fördert damit die jedem Kind angeborene Kreativität.

Noch heute werden die Matador-Konstruktionsbaukasten komplett aus heimischem, nachhaltig bewirtschaftetem Holz in Österreich gefertigt - komplett ohne den Einsatz von Kunststoff. Da alle Teile in Österreich hergestellt werden, können Baupläne und Ersatzteile jederzeit nachgeliefert werden.

Hinweise zur Produktsicherheit:
Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Erstickungsgefahr. Verschluckbare Kleinteile.