• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei

Lasiertes Holzspielzeug

Holzspielzeug ist einfach wunderschön, natürlich und zeitlos – ob ganz puristisch, nur mit Pflanzenölen oder Bienenwachs behandelt, oder in ansprechenden Farben, die die individuelle Maserung des Holzes authentisch und echt durchscheinen und den Naturwerkstoff „atmen“ lassen.

Wir haben bei der Auswahl von farbigen Holzspielzeugen – vor allem für die Kinder unter drei Jahren, die vieles noch in den Mund nehmen und mit allen Sinnen entdecken – konsequent versucht, die kritischen Punkte auszuschließen, um ausschließlich unbedenkliche Holzspielzeuge in unserem Sortiment anzubieten. Wir haben deshalb unter anderem auch, hochwertige und seriöse Alternativen zu lackiertem Spielzeug gesucht, da in Holzspielzeug-Tests zumeist Schadstoffe in den Lacken gefunden werden.

Nach gründlichen Recherchen haben wir sorgfältig einige lasierte Holzspielzeuge für unser Sortiment ausgesucht. Die Lasur unterscheidet sich insofern von Lacken, dass keine Lösungsmittel zum Einsatz kommen. Lösungsmittel dienen dazu, dass die Farbe fest auf dem Holz haftet. Sie sind aber von den Inhaltsstoffen her kritisch zu sehen. Beim Lasieren hingegen wird das Holz in die Farbe getaucht und das Holz nimmt die Lasur wie ein Schwamm in sich auf. Da jedes Stück Holz als reines Naturprodukt aber durchaus unterschiedlich trocken sein kann und damit im Prozess des Färbens weniger oder mehr Farbe „aufsaugen“ kann, kann es passieren, dass ein Holz-Teil zu viel Farbe abbekommt und diese überschüssige Farbe färbt dann ab. Den Farb-Überschuss kann man aber – wenn nötig auch mehrfach – mit einem feuchten Tuch abnehmen. Wenn der Farb-Überschuss einmal entfernt ist, färbt das Holz auch nicht mehr.

Unsere wichtigsten Hersteller von unbedenklichem, lasiertem Holzspielzeug sind Grimm’s Spiel und Holz Design mit den markanten, leuchtend schönen Farben in kräftigen Farbnuancen und Pastelltönen, das Traditions-Unternehmen Ostheimer mit den sehr künstlerisch und besonders liebevoll gearbeiteten Holzspielzeugen und Holztieren, die schwäbische Holzspielzeug-Firmengruppe NIC Walter mit seinen zart getönten Bio-Greiflingen (Pflanzen- bzw. Naturfarben auf Naturölbasis; z.B. Pigmente aus der Zitronenschale im Gelbton), das polnische Familienunternehmen Wooden Story mit seinen ganz besonderen, märchenhaft schönen Holzspielzeugen, die mit Bienenwachs veredelt werden sowie weitere, kleine Firmen und Werkstätten wie etwa die Holzwerkstatt Alb, die kleinste Holzwerkstatt für Menschen mit Unterstützungsbedarf in Deutschland.

Für alle verwendeten Lasurfarben, Bienen- oder Pflanzenwachse und Pflanzenöle liegen Prüf-Zertifikate von unabhängigen Prüflaboren vor, die die Konformität mit den Vorgaben der Europäischen Spielzeug-Richtlinie EN 71 bestätigen. Die Grenzwerte werden nicht nur eingehalten, sondern erheblich unterschritten bzw. waren überwiegend nicht im messbaren Bereich. 

Wir als Eltern sind selbst oft in der Zwickmühle gewesen, bei der Auswahl von Holzspielzeug für unsere eigenen Kinder entweder auf bedenkliche Inhaltstoffe zu verzichten - mit dem Nachteil, dass die Spielzeuge manchmal anfangs abfärben - oder lackiertes Holzspielzeug zu wählen, das die beschriebenen Risiken birgt, aber eben keine Farbe abgibt, zumindest nicht sichtbar. Wir haben uns trotz des beschriebenen Nachteils immer entweder für Spielzeug mit natürlichen Lasurfarben entschieden oder aber ganz auf Farbe verzichtet und unbehandeltes bzw. nur geöltes oder gewachstes Holzspielzeug gewählt.

Wir haben nun über viele Jahre Erfahrungen bezüglich natürlicher Lasuren unterschiedlicher Hersteller gesammelt. Bis jetzt ist es noch keinem Hersteller gelungen, mit der beschriebenen Technik das anfängliche Abfärben komplett auszuschließen. Einzelfälle von anfänglichem Abfärben gibt es bei allen uns bekannten Herstellern im Zusammenhang mit natürlichen Farben von Zeit zu Zeit. Dies ist sowohl den natürlichen Inhaltsstoffen als auch dem Farb-aufnehmenden Holz als Naturwerkstoff wohl inhärent. Wichtig bleibt, dass das Abfärben sich einstellt und vor allem, dass die Lasur-Farben unbedenklich für unsere Kinder sind.