• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei

Komm, wir finden einen Schatz

von Janosch

Der Bär hat den ganzen Tag am Fluss geangelt und keinen einzigen Fisch gefangen. Da kommt dem Tiger der Gedanke: „Weißt du, was das größte Glück der Erde wäre? Reichtum.“ Denn dann könnte der Bär einfach seine Lieblingsspeise kaufen. Und nicht nur die begehrten Forellen, sondern auch leckeren Bienenstichkuchen, das dringend benötigte Schlauchboot und natürlich die lang ersehnte Hollywoodschaukel. Und während die beiden Freunde weiterhin ihren Tagträumen nachhängen, kommt dem Tiger die zündende Idee: „Wir finden einen Schatz!“.

Und so machen sich Tiger und Bär auf eine spannende Reise durch das halbe Land, über den Fluss und sogar bis zum Meer, um ihren Schatz, eine Kiste voller Gold und Geld, zu finden. Unterwegs treffen die beiden viele andere Tiere, die ihnen bei ihrer Suche helfen, erleben Erfolge und Enttäuschungen und erkennen letztendlich, dass wahre Freundschaft viel glücklicher macht, als Geld es je könnte... Den Klassiker von Janosch gibt es jetzt auch als Pappbilderbuch für Kinder ab 3 Jahren.
Beschreibung einblenden
9,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 9,20 € (A)

Lieferung:  sofort lieferbar¹

9,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 9,20 € (A)
VersandkostenfreiKlassiker
Verlag

Beltz & Gelberg

Auflage

1. Auflage 2019

Einband

Pappbilderbuch

Seitenzahl

36 Seiten

Maße

14,8 x 18,5 cm

Versandgewicht

309 g

Artikelnummer

3014245

Janosch wurde 1931 als Horst Eckert im oberschlesischen Dorf Zaborze geboren. Sein über 100 Kinderbücher umfassendes Werk, das in 27 Sprachen übersetzt und mit vielen renommierten Preisen ausgezeichnet wurde, erzählt von Mut, von Freundschaft und von dem bescheidenen, einfachen Glück. Janosch selbst fand dieses Glück auf einer Insel zwischen Meer und Sonne - in seinem alten Haus auf Teneriffa döst er nach eigenen Angaben am liebsten in seiner Hängematte.

Die Anfänge der Beltz Verlagsgruppe sind im Jahr 1841 zu finden, als der junge Julius Beltz eine Buchdruckerei im thüringischen Langensalza gründete. Mit der Übernahme des Verlages Adolph Büchting, Nordhausen, stieg Beltz 1868 in das Verlagsgeschäft ein. Sechs Generationen haben das Familienunternehmen zu einem etablierten Verlag fortentwickelt, welcher eine breite Vielfalt an literarischen und künstlerisch hochwertigen Titeln in den Themenbereichen Kinder- und Jugendliteratur, Bildung und Erziehung, Weiterbildung, Pädagogik und Psychologie verlegt.

Herstellerinfos einblenden