• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei

Jim Knopf und die Wilde 13

von Michael Ende und Franz Josef Tripp (Illustrationen)

Molly - die Lokomotive von Jim Knopf - ist von der Wilden 13, einer Piratenbande, entführt worden. Jim und sein bester Freund Lukas der Lokomotivführer müssen sie unbedingt befreien! Auf ihrer zweiten Abenteuerreise bringen sie nicht nur Emma, die alte Lokomotive, zum Fliegen, sondern lernen auch einen echten Meerkönig kennen, bis es ihnen endlich gelingt, die schreckliche Seeräuberbande zu besiegen.

Die Abenteuergeschichten um die Freunde Jim Knopf und Lukas den Lokomotivführer begeistern seit ihrem Erscheinen im Jahr 1960 ganze Generationen von Kindern. So unvergesslich und einzigartig wie die fantasievolle Welt, sind auch die Charaktere, die in ihr leben. Für Kinder ab etwa sechs Jahren gibt es kaum eine schönere, leichtfüßig-anregende Vorlese-Literatur als das Werk des unvergesslichen Michael Ende. Dank der sensiblen Bearbeitung der Original-Illustrationen von Franz Josef Tripp durch den Grafiker und Illustrator Mathias Weber, sind die Abenteuer von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer nun auch in einer farbigen Ausgabe erhältlich.




Beschreibung einblenden
16,99 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 17,50 € (A)

Lieferzeit:  1 bis 2 Werktage

16,99 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 17,50 € (A)
VersandkostenfreiKlassiker
Verlag

Thienemann

Auflage

2015

Einband

Festeinband

Seitenzahl

288

Maße

17,3 x 24,5 cm

Gewicht

980 g

Artikelnummer

2743_VTH_978-3-522-18398-7

Michael Ende (1929-1995) hat in einer nüchternen, seelenlosen Zeit die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume zurückgewonnen. Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war gleichzeitig einer der vielseitigsten Autoren. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke und Gedichte. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt und haben eine Gesamtauflage von über 35 Millionen Exemplaren erreicht.

Michael Ende, der als Sohn des surrealistischen Malers Edgar Ende seine Kindheit und Jugend in Garmisch und München verbrachte, begann Ende der 1950er Jahre damit, Kinderliteratur zu schreiben. Das Manuskript von "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" wurde von vielen Verlagen abgelehnt, bevor der Thienemann Verlag es 1960 veröffentlichte. Bereits 1961 wurde das Kinderbuch mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und ist seitdem aus keinem Kinderzimmer mehr wegzudenken. Unvergessliche Titel wie "Momo" und "Die unendliche Geschichte" folgten und sind heute ein zeitloser kultureller Schatz der deutschen Kinder- und Jugendliteratur.

Den Grundstein für den Thienemann Verlag legte Karl Thienemann bereits im Jahr 1849 mit der Gründung des K. Thienemann Verlags in Stuttgart. Ab 1916 führte Otto Weitbrecht den Verlag weiter und entwickelte über Generationen ein Traditionsunternehmen, welches deutschsprachige Originalautorinnen und -autoren sowie Illustratorinnen und Illustratoren entdeckt und fördert. Seit 2014 vereint die Thienemann-Esslinger Verlagsreihe nun zwei der ältesten und renommiertesten Verlagshäuser Deutschlands. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Kinder- und Jugendliteratur.

Herstellerinfos einblenden