• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei

Lesestarter - Ich will auch in die Schule gehen

von Astrid Lindgren und Katrin Engelking (Illustrationen)

„Ich will auch in die Schule gehen“, sagt die fünfjährige Lena jeden Tag zu ihrem großen Bruder Peter. Lena spielt zwar gerne Schule, aber das würde sicherlich viiiel besser gehen wenn sie genau wüßte, wie es in einer echten Schule zugeht. Und so nimmt ihr großer Bruder sie eines Tages mit in die Schule, wo sie den ganzen Tag zusammen mit ihm und seiner Schulklasse verbringen darf. Zwar kann Lena noch nicht lesen, aber es gibt auch Dinge, die sie schon weiß.

Mit dem Erstleserbuch „Ich will auch in die Schule gehen“ lädt Astrid Lindgren zu einem spannenden Abenteuer durch den Schulalltag ein. Eine begeisternde Geschichte, die unseren Kindern erste Einblicke in die Schule gibt und so die Vorfreude auf eine Zeit voll spannender, neuer Erfahrungen weckt. Ein wunderbares Buch als Einstieg zum Thema Schule für alle Leseanfänger, das mit liebenswerten Figuren und einfachen Texten zum Lesen motiviert.
Beschreibung einblenden
8,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 8,30 € (A)

Lieferung:  sofort lieferbar¹

8,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 8,30 € (A)
VersandkostenfreiIn Deutschland hergestellt
Verlag

Oetinger

Auflage

2019

Einband

Festeinband

Seitenzahl

48

Lesestufe

1

Maße

21,6 cm x 15,4 cm

Versandgewicht

250 g

Artikelnummer

3014465

Deutsch von Silke von Hacht.

Astrid Lindgren - allein den Namen der weltbekannten, schwedischen Kinderbuchautorin zu hören, ruft wohl in jedem von uns eine reiche Fülle an bunten, fröhlichen Kindheitserinnerungen hervor. Erinnerungen an ihre unvergesslichen Kinderbücher. Und deren zeitlose Charaktere, die uns und unsere Kindern auf den Flügeln der Fantasie mitnehmen und träumen lassen.

Astrid Lindgren, 1907 als Tochter einfacher Leute auf dem Hof Näs in Södra Vi bei Vimmerby geboren, hat ihre eigene Kindheit als glücklich und unbeschwert beschrieben. Als Grund dafür nannte sie zwei Dinge, "Geborgenheit und Freiheit". Das ist bemerkenswert, denn tatsächlich benennt sie damit zwei Grundwerte einer erfüllten Kindheit: Geschützt und gehüllt von den Eltern, begleitet und in Sicherheit selbst die Welt Schritt für Schritt entdecken zu dürfen, um schließlich in Freiheit entlassen zu werden. In ihren Büchern hat Astrid Lindgren es geschafft, auf kindgerechte und sehr humorvolle Weise diese Werte widerzuspiegeln - und gleichzeitig unsterbliche Kinderhelden zu erschaffen, die von Mut, Freundschaft, Hilfsbereitschaft, von ganz viel Neugier und manchmal auch von ausgelassenen Kinderstreichen erzählen.

Mit vielen renommierten Preisen - etwa dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels und dem alternativen Nobelpreis - wurde das Werk von Astrid Lindgren ausgezeichnet. Denn sie war nicht nur eine großartige Erzählerin der bunten, fröhlichen Kinderwelten. Sie hat auch die leisen, nachdenklichen Töne zu erzählen gewusst, die ehrlich und tief ins Herz gehen.

Am 12. Juni 1946 gründete der Buchhändler Friedrich Oetinger in Hamburg den gleichnamigen Verlag. Zunächst wurden im Verlagshaus Friedrich Oetinger diverse wirtschafts- und sozialwissenschaftliche sowie pädagogische Schriften verlegt. Mit seiner Reise nach Schweden zu einem Treffen mit der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren hat Friedrich Oetinger 1949 einen Meilenstein für den Oetinger Verlag gesetzt. Er erwarb die Rechte an ihrem Kinderbuch "Pippi Langstrumpf" und verlegte in den folgenden Jahren auch alle anderen Astrid Lindgren Bücher. So wurde der Oetinger Verlag zu einem Wegbereiter für skandinavische Kinderliteratur in Deutschland. Heute umfasst das große Hamburger Verlagshaus mehrere Verlage, unter anderem den Ellermann Verlag.

Herstellerinfos einblenden