• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei
Einkaufswagen
leer

Der kleine Biber und sein großer Nagezahn

von Amy MacDonald und Sarah Fox-Davies (Illustrationen)

Der kleine Biber hat Angst. Er traut sich nicht einmal, sich seinen drei Freunden der Ente, dem Otter und der Schildkröte anzuvertrauen. Einer seiner großen Nagezähne wackelt. Ein Biber ohne Nagezahn wäre aber kein Biber mehr - denn wie sollte er weiterhin Rinde von den Bäumen abnagen? Ist er also vielleicht gar kein Biber, sondern eigentlich ein Murmeltier, eine Bisamratte oder ein Stachelschwein? Der kleine Biber macht sich auf den Weg, um die anderen Tiere zu fragen. Zum Glück trifft er schließlich den weisen alten Biber, der ihn von seinen Selbstzweifeln befreien kann.

Amy MacDonalds humorvolle und einfühlsame Geschichte über wackelnde Zähne, Zweifel und Selbstvertrauen macht Kindern ab etwa vier Jahren Mut. Die pädagogisch wertvolle und wohltuende Geschichte wird untermalt von den wunderschönen, feinen und liebevoll bis ins Detail ausgestalteten Zeichnungen von Sarah Fox-Davies. Zum Staunen, Schauen und gemeinsamen Mitfühlen.

Aus dem Englischen übersetzt von Susanne Lin.


14,90 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / 15,40 € (A)

Lieferzeit:  1 bis 2 Werktage

14,90 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / 15,40 € (A)
Versandkostenfrei
Verlag

Freies Geistesleben

Auflage

2. Auflage 2014

Einband

Festeinband

Seitenzahl

32

Gewicht

340 g

Vom Hersteller empfohlenes Alter

ab 4 Jahren

Artikelnummer

1860_VFG_978-3-7725-2488-2

Der Verlag Freies Geistesleben wurde 1947 in Stuttgart gegründet. In seinem Literatur- und Ratgeber-Programm finden sich Publikationen zu vielen relevanten Themengebieten - etwa Pädagogik, Zeit- und Lebensfragen, Sozialwissenschaften, Kultur und Geschichte, Kunst und Architektur, Medizin und Heilpädagogik, Naturwissenschaften und Landwirtschaft, Musik sowie Kinder- und Jugendbücher und verschiedene Zeitschriften.

In diesem Sinne schreibt der Verleger Jean-Claude Lin zum 60. Geburtstag des Verlagshauses: "Dass es dem Menschen immer fruchtbarer gelingt, das Leben schöpferisch aus Erkenntnis gestalten zu können, dazu möchten die Bücher des Verlags Freies Geistesleben ein Beitrag sein. – Ein Kind ist der Verlag nicht mehr, aber er fühlt sich noch jung und unternehmungslustig. Und er freut sich, wenn Sie sich mit uns über sein Dasein freuen!"