• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei

Lesestarter - Der Buchstaben-Zauberer

von Paul Maar und Sabine Büchner (Illustrationen)

Voll sprudelnder Fantasie, mit jeder Menge Wortwitz und großer Freude am Spiel mit der Sprache darf dieses wundervolle, lustige Lesestarter-Buch unsere Erstleser mit hinein nehmen in die schöne Welt der Literatur! Der Zauberer Zisch ist ein ganz besonderer Magier: Er verzaubert nämlich Buchstaben. Aus der Rose wird so in Windeseile erst eine Dose und dann eine Hose. Das kann ich auch, denkt sich Leo und leiht sich kurzerhand den Zauberstab vom Buchstaben-Zauberer aus. Doch die Kunst des Buchstaben-Zauberns ist gar nicht so einfach- wie gut, dass Leo eine so patente Mama hat, die alles wieder in Ordnung bringt...

Die Lesestarter-Reihe des Oetinger Verlags motiviert junge Erstleser mit vielen schönen, klassischen und humorvollen Themen bekannter Autoren wie Paul Maar und Astrid Lindgren zum ersten Selberlesen.
Beschreibung einblenden
8,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 8,30 € (A)

Lieferung:  sofort lieferbar¹

8,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, 8,30 € (A)
VersandkostenfreiIn Deutschland hergestellt
Verlag

Oetinger

Auflage

2019

Einband

Festeinband

Seitenzahl

64

Maße

21,6 cm x 15,4 cm

Versandgewicht

290 g

Artikelnummer

3014464

Paul Maar ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren. Er wurde 1937 in Schweinfurt geboren, studierte später Malerei und Kunstgeschichte und war einige Jahre als Lehrer und Kunsterzieher an einem Gymnasium tätig, bevor er den wichtigen Schritt wagte, sich als freier Autor und Illustrator ganz auf seine künstlerische Arbeit zu konzentrieren. Sein Werk wurde mit zahlreichen bedeutenden Auszeichnungen gewürdigt, u.a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis.

Am 12. Juni 1946 gründete der Buchhändler Friedrich Oetinger in Hamburg den gleichnamigen Verlag. Zunächst wurden im Verlagshaus Friedrich Oetinger diverse wirtschafts- und sozialwissenschaftliche sowie pädagogische Schriften verlegt. Mit seiner Reise nach Schweden zu einem Treffen mit der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren hat Friedrich Oetinger 1949 einen Meilenstein für den Oetinger Verlag gesetzt. Er erwarb die Rechte an ihrem Kinderbuch "Pippi Langstrumpf" und verlegte in den folgenden Jahren auch alle anderen Astrid Lindgren Bücher. So wurde der Oetinger Verlag zu einem Wegbereiter für skandinavische Kinderliteratur in Deutschland. Heute umfasst das große Hamburger Verlagshaus mehrere Verlage, unter anderem den Ellermann Verlag.

Herstellerinfos einblenden