• Schnelle Lieferung
    Datenschutz
    Käuferschutz
  • Sichere Zahlung
    durch
    SSL-Verschlüsselung
  • Alle Sendungen
    nach Deutschland nur 2,90 €
    ab 40,00 € versandkostenfrei
  • Alle Büchersendungen
    nach Deutschland
    versandkostenfrei
Einkaufswagen
leer

Brummkreisel „Eisenbahn“

Brummkreisel aus Blech mit nostalgischem Eisenbahn-Motiv, roter Knopf und Standfuß aus Kunststoff

Der Brummkreisel aus Blech ist ein zeitloser Begleiter für Kinder und wird aus pädagogischer Sicht für das Alter zwischen eineinhalb und sechs Jahren empfohlen. Kleinkinder, die den Kreisel noch nicht selbst in Gang bringen können, sind durch die Bewegung und das leise mechanische Surren fasziniert und verlangen erfahrungsgemäß durch wiederholt-nachdrückliches "Nochmal" das mehrfache Aufziehen des Kreisels über die Drillstange.

Ältere Kinder können den Blechkreisel dann problemlos selbst in Bewegung setzen - und gebannt den optischen Phänomenen der sich ineinander verschlingenden Farben des nostalgischen, kindgerechten Motivdrucks sowie dem beruhigend-meditativen Surren folgen.

Das Motiv der Zirndorfer Firma Rohrseitz, die ihre traditionsreichen Blechkreisel noch heute im Fürther Land fertigt, zeigt eine historische Dampflokomotive und viele Reisende - eingebettet in blumenreiche Wiesen und idyllisches Bergpanorama. (Bedenkt man, dass die erste, kommerziell betriebene, deutsche Lokomotive, der "Adler", zwischen Nürnberg und Fürth verkehrte, schließt sich mit diesem Kreisel gleichsam ein Kreis von Motiv und Herstellungsort.)

19,90 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager Nicht auf Lager

In Deutschland hergestellt
Hersteller

Rohrseitz

Gewicht

280 g

Artikelnummer

1371_ROR_50/190

Die Firma Karl Rohrseitz aus Zirndorf im Fürther Land ist der letzte Fabrikant, der die schönen, zeitlosen Brummkreisel aus Blech - die wir alle aus unserer Kindheit kennen - noch heute in Deutschland am Stammsitz fertigt. Damit ist das Unternehmen das letzte, das der großen Ära der Blechspielzeuge - namentlich vor allem der Blechkreisel - im Landkreis zwischen Nürnberg und Fürth Rechenschaft trägt. Gegründet wurde die Firma Karl Rohrseitz als Blechverarbeitungsunternehmen 1881 und weil der Aufschwung der Spielwarenindustrie Blüten zu treiben begann, fing man auch bei Rohrseitz mit der Herstellung von Brummkreiseln an, die im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts sehr erfolgreich von Zirndorf aus in aller Herren Länder exportiert wurden.

Noch heute fertigt man bei Rohrseitz in Zirndorf die Brummkreisel auf Maschinen, die teilweise aus den 30er Jahren stammen und deren jüngste aus den 60er Jahren sind. Die Herstellung der Brummkreisel mit ihren vielen, manuell zu bewerkstelligen Arbeitsschritten ist nicht nur aufwendig, sie erfordert zudem eine fundierte Kenntnis der historischen Maschinen und Werkzeuge zur Blechverarbeitung. Allerdings, so der heutige Geschäftsführer der Firma Rohrseitz Michael Breit, "ist die Herstellung von Brummkreiseln mit neueren Maschinen fast gar nicht machbar".

Und wir sind einfach nur froh und glücklich, das sich die Firma Rohrseitz als letzte ihrer Art in der Kreiselstadt Zirndorf nach wie vor der Produktion von Blechkreiseln verschrieben hat - mit den wunderbaren, ureigenen, nostalgischen Rohrseitz-Kreiselmotiven.